Hafenmusikanten Über uns


Jasper Vogts HAFENMUSIKANTEN

gibt es seit dem Jahr 2008.

Seit vielen Jahren sammelt Jasper Vogt norddeutsche Lieder, besonders die von Richard Germer und Hans Albers haben es ihm angetan. Er trägt sie bei seinen Lesungen vor und ist immer wieder überrascht, wie viel Spaß auch jüngere Leute an den bekannten und weniger bekannten Melodien und den oftmals überaus schrägen Texten haben.

Unterstützt wird er dabei von zwei hervorragenden Instrumentalisten: vom Gitarristen Jürgen Schröder, der über dreißig Jahre lang bei allen Musikproduktionen von Jasper Vogt die Gitarrenparts eingespielt hat, besonders bei den unzähligen Bühnenmusiken für das Ohnsorg-Theater; und vom Percussionisten Richard Berkowski, der seit über 40 Jahren trommelt und hier dafür sorgt, dass alles den richtigen Rhythmus hat.

Nach dem Tod des Gründungsmitglieds Schorsch Beyer mit seinem Akkordeon treten die Hafenmusikanten nur noch als Trio auf, bieten aber weiterhin ein abendfüllendes Programm an mit dem Titel:

Zwischen Altona und Batavia“

Lieder von Hafen und Seefahrt in neuem Gewand
Eine vergnügliche musikalische Kreuz- und Querfahrt


Die Hafenmusikanten waren schon zu hören im NDR Hörfunk („Hafenkonzert“ / „Sonntakte“), zu sehen im NDR Fernsehen ("Ein Abend für den Shanty"), sie wurden gebucht für Open-Air-Veranstaltungen und für Hafenfeste, ebenso für die NDR-Bühne bei der „Queen Mary 2“, beim Alstervergnügen und in der Hamburger Theaternacht. Aber es geht auch leise und unverstärkt, z.B. im „Hamburger Engelsaal“ und bei Firmen- und Privatveranstaltungen.

Hörproben und Ausschnitte aus einer TV-Sendung finden Sie auf dieser Website, ebenfalls kann eine CD angefordert werden.